Das Generationenbüro z`Dirling organisiert am 16.02.2023 um 15 Uhr im Bürgersaal in Tyrlaching einen Kinonachmittag (nicht nur für Silver Ager).

Es stehen drei Filme zur Auswahl. Beim Eingang liegt eine Liste aus, auf der die Gäste wählen können, welcher Film ihnen am meisten zusagt. Der Film, der die meisten Punkte bekommen hat, wird eingelegt und angeschaut.

Der Unkostenbeitrag beträgt 5,- Euro pro Person inkl. Getränk. 

Es besteht die Möglichkeit der Beförderung mit dem Gemeindebus. Anmeldung dazu im Generationenbüro unter 0173/4284584.

 Folgende Filme stehen zur Auswahl: 

Kalender Girls 
Helen Mirren, Julie Walters
basierend auf einer wahren Geschichte
https://www.dailymotion.com/video/x7xczdm

Diese herzenswarme, witzige Komödie basiert auf einer wahren Geschichte, wie sie nur das Leben selbst schreiben kann. Chris und Annie sind seit Jahren beste Freundinnen. Das beschauliche Leben der beiden Damen in einer kleinen Stadt in Yorkshire (England) wird erschüttert, als Annies Ehemann an Leukämie stirbt. Als Chris, als Mitglied des lokalen Frauenvereins, die Idee hat, deren alljährlichen Kalender zu produzieren, um damit Geld für das örtliche Krankenhaus zu sammeln, bringt diese Idee nicht nur die kleine Stadt in Aufruhr. Denn: Ältere Frauen, die Marmelade einkochen, sind nichts Besonderes. Frauen, die sich nackt für einen Kalender ablichten lassen, ebenso wenig. Jedoch reife Damen, die sich beim Marmeladeeinkochen und ihren sonstigen Hobbies nackt für einen Kalender ablichten lassen, und das alles für einen guten Zweck – das ist etwas Besonderes!Bald verbreiten sich die Schlagzeilen so weit, dass selbst Hollywood auf die „Kalender Girls“ aufmerksam wird. Inmitten der großen Aufregung, die Chris´ Initiative hervorruft, wird die Freundschaft der beiden Frauen auf eine harte Probe gestellt.

Honig im Kopf
Dieter Hallervorden, Emma Schweiger, Til Schweiger
https://www.dailymotion.com/video/x3p7dm7

„Honig im Kopf“ erzählt die Geschichte der ganz besonderen Liebe zwischen der elfjährigen Tilda und ihrem Großvater Amandus. Das humorvolle, geschätzte Familienoberhaupt wird zunehmend vergesslich und kommt mit dem alltäglichen Leben im Haus seines Sohnes Niko nicht mehr alleine klar. Obwohl es Niko das Herz bricht, muss er bald einsehen, dass für Amandus der Weg ins Heim unausweichlich ist. Doch die Enkeltochter Tilda will sich auf keinen Fall damit abfinden. Kurzerhand entführt sie ihren Großvater auf eine chaotische und spannende Reise, um ihm seinen größten Wunsch zu erfüllen: noch einmal Venedig sehen.

Quartett
Maggie Smith, Tom Courtenay, Billy Connolly, Pauline Collins
Regiedebüt von Dustin Hoffmann
https://www.dailymotion.com/video/x7xdenp

Cecily, Reginald und Wilfred leben in einer Residenz für ehemalige Opernsänger. Am 10. Oktober findet, wie jedes Jahr, ein Konzert zu Ehren von Guiseppe Verdis Geburtstag statt. Die Ankunft von Opernstar Jean, die einst mit Reggie/Reginald verheiratet war, mischt das Trio ordentlich auf. Sie mimt noch immer die große Diva und weigert sich, beim geplanten Auftritt als QUARTETT dabei zu sein. Trotz allem kommt das sehnsüchtig erwartete, einmalige Konzert immer näher und ohne sie können Cecil, Wilf und Reggie nicht auftreten. Jean und Reggie rollen die gemeinsame Zeit nochmal auf, und schauen sich ihre damaligen Gefühle genau an.